16.07.2020

Ehrenamtsstiftung MV unterstützt radio 98eins e.V.

Foto

Die großzügige Förderung der Ehrenamtsstiftung MV hat die Anschaffung eines Live-Übertragungs-Racks ermöglicht.

radio 98eins – der vereinsgetragene Offene Kanal der Universitäts- und Hansestadt Greifswald – dankt der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern für eine Förderung in Höhe von 2400 Euro.

Die finanzielle Zuwendung ermöglichte uns die Anschaffung eines Live-Übertragungs-Racks. Dieses wird künftig bei unseren Außenübertragungen, z. B. im Zuge der seit April durchgeführten Radiokonzerte im St. Spiritus, zum Einsatz kommen. Hierbei waren wir bisher noch auf private Technik angewiesen, die jedoch nur eingeschränkt verfügbar war. Das neue Rack vereint sämtliche technische Elemente, die man für eine Übertragung braucht. Dadurch können künftig noch mehr Live-Übertragungen – z. B. von Veranstaltungen in Greifswald – in stabiler Tonqualität durchgeführt werden.

„Ein eigenes Übertragungs-Rack erleichtert uns die Arbeit als lokaler Radiosender erheblich. Es macht uns unabhängiger und wesentlich flexibler“, erläutert Marcel Welkert, Schatzmeister des radio 98eins e. V.  „Wir sind der Ehrenamtsstiftung sehr dankbar, dass sie uns auch bei diesem Projekt wieder finanziell unterstützt hat. Für uns, als kleiner ehrenamtlicher Verein, ist eine solche Förderung eine sehr wichtige Hilfe, da wir selbst gar nicht genügend finanzielle Ressourcen haben, um so ein Vorhaben umzusetzen.  “Die Ehrenamtsstiftung tritt bei diesem Projekt als Hauptförderer auf. Die Stiftung, welche die Unterstützung, Förderung und Vernetzung des Ehrenamtes und bürgerschaftlichen Engagements in ganz Mecklenburg-Vorpommern als Ziel verfolgt, hatte den radio 98eins e. V. bereits im letzten Jahr finanziell unterstützt. Laut Welkert habe sie sich als „starker Partner“ bewährt. Zusätzlich steuert der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität Greifswald weitere 149 Euro zu den Gesamtkosten von 2648,69 Euro bei. Den restlichen Betrag bringt der radio 98eins e. V. selbst auf.

Zurück


Kommentar schreiben