12.09.2020

Rückwärts gehen ist meiner Natur zuwider

radio 98eins präsentiert Lesung aus dem St. Spiritus

Nach der Kultur ist vor der Kultur! Während uns die Kulturnacht noch in den Gliedern sitzt, steht schon die nächste Veranstaltung bevor, die wir für euch begleiten dürfen: Anlässlich des Tages des offenen Denkmals lädt das Sozio-kulturelle Zentrum St. Spiritus am morgigen Sonntag (13.09.), um 17.00 Uhr zu einer Lesung unter dem Titel "Rückwärts gehen ist meiner Natur zuwider." Dabei stehen Briefe aus der Zeit der Romantik im Mittelpunkt, verfasst von Rahel Varnhagen und Caspar David Friedrich.

"Rahel Varnhagen (1771-1833) musste die literarische Form der Briefe und Tagebücher wählen, da ihr als Frau und Jüdin der Zugang zum Literaturbetrieb quasi verwehrt war. Berühmt wurde sie vor allem durch ihre Berliner Salons, in denen sich Menschen unterschiedlicher Weltanschauung und Glaubensrichtung begegneten.
Die Briefe Caspar-David Friedrichs (1774-1840) sind nicht, wie man vielleicht erwarten könnte, romantisch-träumerisch oder schön düster, sondern energisch, voller Witz und visionär."

von der Website des St. Spiritus (http://www.kulturzentrum.greifswald.de/)

 

Es lesen Christian Holm und Eva-Maria Blumentrath. radio 98eins wird die Lesung aufzeichnen und innerhalb der nächsten Wochen in unserer Sendung Die Lesestube ausstrahlen. Zudem streamen wir die Veranstaltung live auf Facebook.

Zurück


Kommentar schreiben